Skip to main content

✓ Nur TOP Kindersitze✓ ADAC getestete Produkte✓ Alle Daten sofort sichtbar✓ Ausführlicher Ratgeber✓ Günstige Preise

LATCH Connect System vs. ISOFIX – Die Unterschiede erklärt!

Aktualisiert am 9. Dezember 2022 | Lesezeit 7 Minuten

Was die Vorschriften für Autositze angeht, so hat es in den letzten Jahren einige große Veränderungen und gleichzeitig Verbesserungen gegeben. Es gibt zwei verschiedene Vorschriften für Autositze, die in verschiedenen Regionen und Ländern verwendet werden.

Das LATCH Connect System wird hauptsächlich in den USA verwendet, während ISOFIX vor allem in europäischen Ländern verwendet wird.

In diesem Artikel werden die Unterschiede zwischen dem LATCH Connect System vs. ISOFIX für Autositze im Detail erläutert. Hierzulande wird zwar ausschließlich ISOFIX verwendet, aber vielleicht möchten Sie ja mal in den USA Urlaub machen. Dann wäre es gut zu wissen, was Sie erwartet.

Was ist LATCH?

Das LATCH Connect System ist seit dem 1. September 2002 eine Sicherheitsvorschrift für US-amerikanische Autos und Autositze.

Es steht für Lower Anchors and Tethers for CHildren (LATCH).

Bei diesem System sind die Fahrzeuge mit unteren Sitzverankerungen ausgestattet, die sich in der Spalte zwischen den Rücksitzen befinden, sowie mit einem oberen Haltegurtanker, der oft (aber nicht immer) hinter dem Sitz in der Rückenlehne angebracht ist.

Manchmal sind die unteren Verankerungen schwer zu finden, und man muss etwas suchen, um sie zu finden. Die Position der oberen Verankerung zum Einhaken für den oberen Haltegurt kann je nach Fahrzeug variieren. Sie kann sich zum Beispiel am Dach, am Kofferraumboden oder an der Rückseite des Autositzes befinden.

Dieses System wurde entwickelt, um eine einfache und sichere Möglichkeit zu bieten, Autositze zu befestigen, ohne die fahrzeugeigenen Sicherheitsgurte verwenden zu müssen.

Beim LATCH System gibt es beim Einbau Unterschiede zwischen nach vorne gerichteten Kindersitzen und nach hinten gerichteten (Babyschalen).

Nach vorne gerichtete Kindersitze

Am Autositz selbst befinden sich an der Unterseite ein Paar untere Verankerungen (Lower Anchors) und der Haltegurt (Top Tether) an der oberen Rückenlehne des Autositzes.

Die unteren Haltegurte müssen in die unteren Verankerungen im Rücksitz eingeklippt werden und der obere Haltegurt an der Rückenlehne muss ordnungsgemäß an der oberen Verankerung am Fahrzeug befestigt werden.

Nach hinten gerichtete Babyschalen mit Basisstation

Nur die Basis selbst ist mit zwei unteren Verankerungen (Lower Anchors) ausgestattet. Diese müssen ebenfalls in die unteren Haltepunkte eingeklippt werden. Da das Baby rückwärtsgerichtet fährt, braucht es keinen oberen Haltegurt und er kann entfallen.

Was ist die Gewichtsgrenze für LATCH?

Damit die unteren Verankerungen sicher funktionieren, sollte das Gesamtgewicht von Autositz und Kind 65 Pfund (ca. 29,5 kg) nicht überschreiten.  Wenn dies der Fall ist, sollten Sie den Autositz mit dem Sicherheitsgurt und dem Haltegurt befestigen.

Gibt es in europäischen Autos das LATCH-System?

Obwohl europäische Autos ISOFIX (und i-Size) verwenden, sollten Sie keine Probleme haben, Ihren US-Autositz sicher zu befestigen.  Dies ist eine beliebte Frage von Reisenden aus den USA, wenn sie Europa besuchen und einen Mietwagen mieten möchten, der ihren US-Autositz aufnehmen kann.

Am sichersten ist es jedoch, wenn Sie den Autovermieter rechtzeitig vor Ihrer Reise anrufen, damit er weiß, welche Anforderungen Sie für die Verwendung eines US-Autositzes haben.

Was ist ISOFIX?

Die Abkürzung steht für International Standards Organization FIX. Es wurde bereits 1990 erfunden, findet aber erst seit 2004 Anwendung in Fahrzeugen. Mit einer zweijährigen Übergangsfrist sind heute nahezu alle europäischen Autos ab Baujahr 2006 mit ISOFIX-Ösen ausgestattet.

Im Wesentlichen ist es das EU-Äquivalent zum LATCH Connect System. Dabei wird die Basis des Autositzes an Metallverankerungspunkten befestigt, die im Fahrzeug in den Ritzen zwischen den Sitzen eingebaut sind. Bei einigen Autositzen können Sie den Sitz direkt mit ISOFIX im Fahrzeug befestigen, aber in der Regel wird er eher mit einer Basis befestigt.

Sobald die unteren Rastarme fixiert sind, wird im dritten Schritt das Stützbein aus der Basis des Autositzes ausgefahren und auf den Boden gestellt. Das haben wir bei unserer Babyschale Britax-Römer Baby-Safe i-Size mit der Basisstation gemacht. Einige Autositze mit dem ISOFIX-System, zum Beispiel der Britax Römer Trifix i-Size², haben jedoch einen oberen Haltegurt (Top Tether), der hinter dem Rücksitz befestigt wird.

Das System kann bei Autositzen für Kleinkinder (Gruppe 0) bis hin zu Autositzen der Gruppe 3 verwendet werden, bis das Kind 12 Jahre alt ist. Dann kann es ohne Kindersitz mitfahren, wenn es zudem mindestens 1,50 Meter groß ist.

Mehr zu diesem europäischen System und auch zum korrekten Einbau finden Sie in unserem Ratgeber: Was ist ISOFIX? – Alles zum System verständlich erklärt!

Was ist die Gewichtsgrenze für das ISOFIX-System?

Das kombinierte Gesamtgewicht für Autositz und Kind beträgt 33 kg. Bei einem höheren Gewicht sollten Sie stattdessen den fahrzeugeigenen 3-Punkt Sicherheitsgurt verwenden.

Ist ISOFIX sicherer als das LATCH Connect System?

Das ist schwer zu sagen, da es sich um unterschiedliche Systeme handelt, die in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Gesetzen und Vorschriften gelten. Die Vorteile beider Systeme bestehen darin, dass sie das Risiko eines falschen Einbaus von Kindersitzen minimieren und in Tests bewiesen haben, dass sie die Sicherheit deutlich verbessern.

Einer Studie zufolge wird das ISOFIX-System von 94 Prozent der Eltern korrekt verwendet. Das liegt daran, dass der Einbau relativ einfach ist und ein hörbares Klicken ertönt, so dass man weiß, dass der Sitz richtig angebracht ist.

Kann ein ISOFIX-Autositz auch in einem Auto ohne ISOFIX-Halteösen verwendet werden?

Die meisten ISOFIX-Autositze können auch in Autos verwendet werden, die nicht über die erforderlichen Halterungen verfügen, aber Sie müssen stattdessen den Sicherheitsgurt verwenden, was zwar eine sichere Option ist, aber leider von vielen Eltern nicht korrekt durchgeführt wird, wodurch Ihr Baby während der Fahrt einem größeren Risiko ausgesetzt ist.

Darüber hinaus gibt es einige ISOFIX Autositze, die nicht mit einem Sicherheitsgurt befestigt werden können, was ein Problem darstellen kann, wenn Sie ein Auto benutzen möchten, das nicht über diese Halteösen verfügt.

Unser aktueller Autositz, der Cybex Pallas2-fix fällt in diese Kategorie. Er ist ein großartiger Autositz für das ISOFIX-System, aber man kann ihn nicht mit einem Sicherheitsgurt verwenden.

LATCH Connect System vs. ISOFIX – Die Installation

Beide Systeme werden ähnlich installiert. Beim LATCH Connect System reicht es allerdings nicht, nur die Haltegurte in den unteren Verankerungen zu fixieren. Zusätzlich muss aufgrund der nicht starren flexiblen Haltegurte auch noch die beiden Gurte mittels einer Schnalle festgezogen werden. Dies ist oft mit erheblichen Kraftaufwand verbunden.

Hier lässt sich sagen, dass das ISOFIX-System aufgrund der starren Rastarme bedeutend leichter installiert werden kann. Nachdem die unteren Haltepunkte befestigt wurden, muss man lediglich den Sitz in die Rückenlehne hineindrücken. Eine einrastende Ratsche im Sitz erledigt den Rest und fixiert den Sitz absolut sicher.

Die LATCH-Basisstationen von Babyschalen besitzen oft nur sehr unkomfortable karabinerähnliche Haltevorrichtungen, die aufgedrückt werden müssen, um sie in den unteren Verankerungen zu positionieren. Bei ISOFIX sind die Rastarme immer einheitlich ausgeführt und öffnen und verriegeln, sobald sie gegen die Halteösen in der Rückenlehne geschoben werden.

Der obere Top Tether Gurt kommt bei beiden Systemen zum Einsatz, bei ISOFIX jedoch weitaus seltener. Nachfolgend finden Sie ein Video (englisch), wie das LATCH System für die einzelnen Kindersitzarten angewandt wird.

Using LATCH to Install Car Seats and Booster Seats (Children's Hospital of Philadelphia)

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf das Vorschaubild geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

LATCH Connect System vs. ISOFIX – Kostenvergleich

LATCH-Autositze sind in der Regel preiswerter als ISOFIX-Autositze. Im Durchschnitt kosten LATCH-Autositze etwa 20 bis 50 Euro weniger. Das liegt daran, dass für LATCH-Autositze weniger Teile benötigt werden und weniger komplizierte Mechanismen zum Einbau des Autositzes erforderlich sind. Allerdings bietet das LATCH-System nicht immer das gleiche Maß an Sicherheit wie das ISOFIX-System.

Das europäische ISOFIX-System wird oft als die sicherere Option angesehen und ist in der Regel auch teurer. Es bietet einen festen und sicheren Sitz in den meisten Fahrzeugen, und die Metallklammern sind so konzipiert, dass sie ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Der Kindersitz kann jedoch aufgrund der starren Streben schwieriger zu montieren sein.

Tragbarkeit von LATCH und ISOFIX Autositzen

Das ISOFIX-System besitzt zwei starre Haltearme aus Metall mit jeweils einem Metallhaken am Ende. Das macht den Transport nicht unbedingt einfacher. Zwar sind bei den meisten Sitzen die Haltearme mehr oder weniger versenkbar, aber ganz ohne Überstand geht es meistens nicht. So beherbergen die Metallstangen auch eine gewisse Gefahr zum Hängenbleiben an irgendetwas.

Außerdem sind Autositze mit dem ISOFIX-System durch die massiven und robusten Metallstreben auch schwerer als LATCH Autositze, die keine Metallstangen besitzen. Deshalb kann man sagen, dass LATCH Autositze stets etwas leichter als ISOFIX Sitze sind und aufgrund der fehlenden Metallstreben auch gefahrloser und leichter transportiert werden können.

Zusammenfassung – LATCH Connect System vs. ISOFIX

Diese beiden Systeme haben viele Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede. Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Unterschiede.

  • LATCH ist hauptsächlich in den USA verbreitet, während ISOFIX hauptsächlich in Europa Verwendung findet.
  • Bei ISOFIX sind die Befestigungsmechanismen solide, starre, klauenartige Verlängerungen, die an den beiden unteren Metallverankerungspunkten befestigt werden. Bei LATCH sind diese Verbindungselemente offene Clips, die an jeweils einem heraushängenden Gurt befestigt sind.
  • Die Installation gestaltet sich bei LATCH etwas schwieriger, da hierbei noch die Gurte an den unteren Verankerungspunkten mit großem Kraftaufwand festgezogen müssen. Bei ISOFIX reicht es den Sitz gegen die Rückenlehne zu drücken.
  • Vom Gewicht her sind LATCH-Autositze leichter und aufgrund fehlender starrer Rastarme auch gefahrloser zu transportieren.
  • LATCH ist aufgrund weniger Teile das kostengünstigere System.
  • Der dritte Befestigungspunkt ist beim LATCH-System stets ein Top Tether Haltegurt, bei ISOFIX kann es auch ein Stützbein sein.

Ähnliche Beiträge